Rezept-Empfehlungen ...

 zur Rezeptübersicht

zur Übersicht

 

Hotel Kalikutt

Höhenhotel Kalikutt
Kalikutt 10
77728 Oppenau

Tel. 07804/45-0
Fax 07804/45-222
www.hotel-kalikutt.de
info@hotel-kalikutt.de

Höhenhotel Kalikutt

Pikanter Rindfleischsalat

 
  Zutaten

  (Rezept für 4 Personen)

 

800 g

1
1
12
4
1
100 g
1/8 L

gekochtes Rindfleich
(Bug, oder Keule)
gelbe Paprika
rote Paprika
Stangen grüner Spargel
Radieschen
mittelgroße Zwiebel
kleine Essiggurken
Kochfond (Brühe)

1/8 L
5 EL
1 TL

 

4
4
8
1

Essig (Weinessig)
gutes Olivenöl
Senf
Salz, Pfeffer, Zucker

Garnitur:
Radieschen
kleine Tomaten
kleine, mild eingelegte Maiskölbchen
kleiner Bund Schnittlauch

  Zubereitung
 

Grünen Spargel schälen, in Salzwasser garen, in Eiswasser abschrecken und die Spitzen zuschneiden. Das bereits gekochte Rindfleisch, Paprika, Spargelspitzen, Radieschen, Zwiebeln und Essiggurken in feine Streifen schneiden.

Mit Senf, Olivenöl, Essig, Salz, Zucker, Pfeffer und der Rindfleischbrühe in einer Schüssel das Dressing zubereiten.

Nun die vorbereiteten Zutaten hinzugeben. Alles gut marinieren und abschmecken. Auf einem Teller in der Mitte anrichten. Schließlich mit Radieschen, Tomaten, Maiskölbchen und Schnittlauch garnieren.

....................................................................................................................

Kraftbrühe vom Renchtäler Weiderind

 
  Zutaten

  (Rezept für 5 Personen)

 


2 kg

3,5 L
1
100 g
50 g
2
1


5
1
500 g
1

Für die Suppe:
Rindfleischknochen
(evtl. kl. Tafelspitz zum Mitkochen)
Wasser
Zwiebel
Lauch
Knollensellerie
kleine Karotten
Knoblauchzehe
Petersilienstängel
Salz, Muskat
Pfefferkörner, weiß
Lorbeerblatt
Rinderhackfleisch (Wade)
Eiweiß

 
30 g
20 g
1-2
1
80-100 g
2 EL

Für die Markklößchen:
Rinderknochenmark
Butter
Eier
Eigelb
Semmelbrösel
gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskat
Schnittlauch

  Zubereitung
 

Die Rinderknochen blanchieren, mit kaltem Wasser erneut aufsetzen und zum Kochen bringen, etwas Salz, die zerdrückten Pfefferkörner und Knoblauchzehe hinzufügen. Nach 1 Std. Kochzeit die Hälfte des Gemüses würfeln und die Zwiebel, welche vorher halbiert und in einer Pfanne geröstet wurde, beigeben. 1 - 2 Std. ziehen lassen, nun durch einen Sieb in einen gleich großen Topf passieren. Erkalten lassen und das Klärfleisch zubereiten. Die zweite Hälfte des Gemüses fein schneiden, mit dem Hackfleisch und dem Eiweiß in einer Schüssel gut vermengen, zu der kalten Brühe in den Topf geben, kräftig verrühren und langsam erhitzen. Zu Beginn muss im Topf mit einem Spatel gerührt werden, damit das Klärfleisch nicht anbrennt. Sobald sich das Klärfleisch zu einem ganzen "Kuchen" bildet, nicht mehr rühren. Die Suppe ca. 1 Std. unterhalb des Siedepunktes ziehen lassen, nachwürzen und vorsichtig durch ein feines Tuch passieren.

Das Rindermark bei schwacher Hitze auslassen. Abgekühlt mit der Butter schaumig rühren, mit gehackter Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nach und nach Eier und Semmelbrösel unterrühren, zu kleine Klößchen formen und in leichtem Salzwasser kochen.

 

Verein Fleischerzeugung Renchtal e.V.   -   Renchtalstraße 8   -   77728 Oppenau